Home
Wir über uns
Brandschutz
Gefahren und Sicherheitstips
Vorbeugung
Brandbekämpfung
richtiges Verhalten im Brandfall
Feuerlöschmittel / Umweltschutz
Lebensdauer
Produkte / Leistungen
Kontakt / Impressum
Gästebuch
      


Die Lebensdauer von Feuerlöschern hängt von ihrer Beanspruchung ab

Feuerlöscher sind sehr langlebige und zuverlässige Wirtschaftsgüter. Sämtliche Feuerlöscher, die in Deutschland hergestellt werden, sind amtlich geprüft und zugelassen. Die Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft von Feuerlöschern ist seit Jahren erprobt. Der Kunde erwirbt ein ausgereiftes und sicheres Produkt.Die Betriebslebensdauer von Feuerlöschern ist stark abhängig von äußeren Einflüssen. Bei besonders starker Beanspruchung, z.B. bei Feuerlöschern, die ungeschützt auf Gefahrgutfahrzeugen befestigt sind, ist nur von einer vergleichsweise kurzen Lebensdauer auszugehen. In diesen besonderen Beanspruchungsfällen muss der Sachkundige aus Sicherheitsgründen jährlich den Feuerlöscher überprüfen. Bei normaler oder geringer Belastung und Beanspruchung des Feuerlöschers beträgt seine Lebensdauer etwa 15 bis 20 Jahre.

Nach Ablauf dieses Zeitraumes sollten die Feuerlöscher auf jeden Fall ausgesondert werden, da die Betriebssicherheit durch Materialalterung nicht mehr gewährleistet ist. Der Sachkundige entscheidet in eigener Verantwortung, ob der Feuerlöscher außer Betrieb genommen werden muss und informiert den Eigentümer des Feuerlöschers entsprechend.


Aussonderungsgründe für Feuerlöscher

Feuerlöscher, bei denen eine oder mehrere der folgenden Voraussetzungen erfüllt sind, werden von den Sachkundigen nicht mehr instandgehalten, sondern dem Besitzer zur Aussonderung empfohlen:

1.  Der Hersteller hat die Produktion von Ersatzteilen oder Löschmittel eingestellt.
2.  Der Feuerlöscher entspricht nicht mehr dem Stand der Technik.
3.  Die amtliche Zulassung des Feuerlöschers wurde zurückgezogen.
4.  Es handelt sich um einen tragbaren Schaumfeuerlöscher mit chemischer  Druckerzeugung.
5.  Es handelt sich um einen tragbaren Soda- oder Soda-Säure-Feuerlöscher.
6.  Es handelt sich um einen genieteten tragbaren Feuerlöscher.
7.  Es handelt sich um einen tragbaren Feuerlöscher, der zur Aktivierung auf den Kopf gestellt oder auf den Boden gestoßen werden muss.
8.  Es handelt sich um einen tragbaren Feuerlöscher mit Einwegbehälter ohne Wegwerfdatum, oder um einen entsprechenden Feuerlöscher, bei dem das Wegwerfdatum überschritten wurde.
9.   Es handelt sich um einen tragbaren Feuerlöscher, der nicht abstellbar ist.
10. Es handelt sich um einen Feuerlöscher der nicht prüfbar ist.
11. Es handelt sich um einen tragbaren Feuerlöscher nach DIN EN 3, der keinen Schlauch besitzt und auch nicht mit einem ebensolchen nachgerüstet werden kann.
12. Der Feuerlöscher weist Mängel auf, die im Einsatzfall zu Defekten führen können.

 
   
   
   
Top