Home
Wir über uns
Brandschutz
Produkte / Leistungen
Feuerlöscher-Ratgeber
Kontakt / Impressum
Gästebuch
      


Bei sich langsam entwickelnden Wohnungsbränden ist der Feuerlöscher in der Entstehungsphase zunächst einmal das letzte, aber sicherlich auch das wirkungsvollste Hilfsmittel.              

- Brennt die Pfanne in der Küche so kann man den Deckel auflegen. Brennt der Weihnachtsbaum so hilft der Eimer Wasser, brennt der Fernseher so wäre die erste Maßnahme vielleicht die Decke zur Erstickung der Flammen und andere Maßnahmen mehr.

- Haben diese Dinge keinen Erfolg sollte man die Feuerwehr alarmieren und kann dann in großer Ruhe den Feuerlöscher holen und einen Löschangriff starten. Große Ruhe deshalb, weil in aller Regel Entstehungsbrände im Haus- und Wohnungsbereich mit einem Feuerlöscher immer gut beherrschbar sind.

Universell würde man einen Pulverlöscher benötigen, da diese Geräte alle Brandklassen abdecken und auch an elektrischen Anlagen bis 1.000 Volt zugelassen sind.

Nun verursacht der Pulverlöscher jedoch Staub, was in der allgemeinen Diskussion immer als besonders nachteilig bezeichnet wird. Zu diesem Punkt vertreten wir jedoch die Meinung, daß bei einem Brand, der mit einem Feuerlöscher gelöscht werden muß, in der Wohnung schon genug Schmutz entstanden ist, so daß man den zusätzlichen Schmutz durch den Pulverlöscher eigentlich vernachlässigen könnte. Würde man nichts tun, käme die Feuerwehr und würde eventuell mit großen Wassermengen aktiv werden.

Hieraus ergäbe sich die Anschaffung eines 6 kg-Pulverlöschers, wobei Sie sich selbstverständlich auch für einen Wasser- oder Schaumlöscher entscheiden können.

Ideal wäre jedoch die Kombination dieser Feuerlöscher mit einem 2 kg-Kohlendioxid-löscher. Dieses Gerät ist zwar nur für Flüssigkeitsbrände zugelassen, löscht jedoch über Sauerstoffentzug als Löschgas rückstandsfrei und ist auch bei Glutbränden in der absoluten Anfangsphase effektiv. Außerdem ist es ideal für elektrische Geräte (Toaster, Ferseher usw.) und für alle Brände von Flüssigkeiten in der Küche, beim Grillen usw.

Mit diesem Löscher könnte man also generell den ersten Löschversuch starten. Wird dieser Löschversuch nicht von Erfolg gekrönt, würden Sie Ihren Pulver-, Wasser- oder Schaumlöscher einsetzen.

Aus diesen Erläuterungen sollten Sie Ihre Entscheidung treffen. Als ausreichende Größe sind Feuerlöscher mit 6 kg oder 6 l Löschmittel anzusehen.

Folgende Geräte stehen zur Wahl:

Pulver-Feuerlöscher mit außenliegender Treibmittelflasche:
Typ P 6 G -
6 kg ABC-Pulver-Aufladelöscher mit außenliegender Treibmittelflasche, Schlauch und abstellbarer Löschpistole, Messing-Verschlußdeckel, Wandhalter, kompl. Einsatzbereit

Pulver-Feuerlöscher mit innenliegender Treibmittelflasche:
Typ P 6 GI -
  6 kg ABC-Pulver-Aufladelöscher mit innenliegender Treibmittelflasche, Schlauch und abstellbarer Löschpistole, Messing-Verschlußdeckel, Wandhalter, kompl. einsatzbereit. Feuerlöscher für die Brandklasse: B= Brände leicht entzündlicher Stoffe (Benzin, Lacke usw.)

Kohlendioxid-Feuerlöscher:
Typ KS 2 - 
2 kg B-Kohlendioxidlöscher, Hochdruckstahlflasche aus Stahl 2,67 l, mit
Messing-Pistolenventil mit Alugriff, mit Standfuß, mit Klemmhalterung, mit schneebrause, kompl. einsatzbereit. Feuerlöscher für die Brandklasse: A = glutbildende Brände (Holz, Papier, Textilien usw.)

Wasser-Feuerlöscher mit innenliegender Treibmittelpatrone:
Typ WH 6
- 6 l A-Wasserlöscher mit innenliegender Treibmittelpatrone, mit Schlagknopf-Ventil und Schlauch mit abstellbarer Löschpistole, oder mit abstellbarem Druckhebelventil mit Schlauch und Löschdüse, mit Wandhalter, komplett einsatzbereit. Feuerlöscher für die Brandklassen: A = glutbildende Brände (Holz, Papier, Textilien usw.) B = Brände leicht entzündlicher Stoffe (Benzin, Lacke usw.)

Schaum-Feuerlöscher mit innenliegender Treibmittelpatrone:
Typ S 6
- 6 l AB-Schaumlöscher mit innenliegender Treibmittelpatrone, mit Schlagknopf-Ventil und Schlauch mit abstellbarer Löschpistole, oder mit abstellbarem Druckhebelventil mit Schlauch und Löschdüse, mit Schaumkartusche, mit Wandhalter, komplett einsatzbereit.

Alle beschriebenen Feuerlöscher zugelassen nach DIN EN 3

 
   
   
   
Top